Aktuelles
 Datentransfer

Neues Carousel White Paper

26 Februar 2020

Neues Carousel White Paper zeigt: Unzureichendes Management von Logistikdaten wirkt sich negativ auf Kundenzufriedenheit aus 

Carousel Logistics, Spezialist für High Peformance Servicelogistik, hat ein neues White Paper zum Thema Big Data in der Logistik veröffentlicht. Die Studie mit dem Titel Big Data for the Big Picture zeigt, dass weniger als die Hälfte der Unternehmen (45 Prozent) aus ihren Logistikdaten das volle Potenzial schöpfen. Schlechtes Datenmanagement wirkt sich dabei direkt auf das Kundenerlebnis aus: 53 Prozent der Unternehmen räumten ein, dass sich unzureichende Technologien negativ auf die Kundenzufriedenheit und Kundentreue auswirken. 

Für das White Paper wurden Logistikexperten aus 60 führenden Unternehmen befragt. Sie kamen aus den Bereichen Agrartechnik, Medizintechnik und der Tech-Branche.

Die wichtigsten Ergebnisse: 

  • Die Leistung ihrer Datenmanagement-Technologien liegt für 57 Prozent der Befragten hinter den Erwartungen. 
  • Mehr als die Hälfte der Unternehmen (55 Prozent) geben an, dass ihre Kunden sich eine bessere Transparenz in der Supply Chain wünschen. Gleichzeitig sagen 41 Prozent, dass bestimmte gewünschte Funktionen mit der derzeitigen Technologie nicht zu ausgeführt werden können. 
  • Fehlende Kompetenz im Unternehmen ist für 27 Prozent der ausschlagegebende Faktor für schlechtes Datenmanagement. 
  • Fehlende Zeit ist für 53 Prozent der Befragten der Grund dafür, dass ein effektives Datenmanagement ausbleibt. 

„Unternehmen müssen sich auf ihre Logistikprozesse verlassen können, um eine länger werdende Liste an Kundenwünsche zu erfüllen – dies gelingt nur durch effektives Datenmanagement,“ erklärt Graham Martin, Mitbegründer und CEO von Carousel. „Unser White Paper zeigt, dass sich viele Unternehmen der Probleme in ihrem Datenmanagement bewusst sind. Ein Großteil der Unternehmen plant, im nächsten Jahr in die Digitalisierung ihrer Lieferkette zu investieren.“ 

Unternehmen planen Investitionen in die Zukunft 

Das White Paper zeigt aber auch positive Entwicklungen: Eine überwiegende Mehrheit der Unternehmen will in Technologien und zielgerichtete Big Data-Strategien investieren. 78 Prozent der Befragten gaben an, innerhalb des nächsten Jahres die Digitalisierung ihrer Aftermarket-Lieferkette vorantreiben zu wollen  71 Prozent planen Investitionen in neue Logistiktechnologien. 

„2020 wird ein entscheidendes Jahr für die Logistikindustrie,“ sagt Graham Martin weiter. „Wir erwarten, dass immer mehr Unternehmen cloudbasierte Lösungen und andere Zukunftstechnologien einführen. Es muss jetzt gehandelt werden, um sich für die Zukunft zu wappnen.“ 

Gerry McDonnell, Chief Operating Officer bei Carousel, sagt: „Eine Strategie zum effektiven Logistikdatenmanagement muss für Unternehmen in Hochleistungsindustrie obere Priorität haben. Daten können eine Chance bieten, aber auch ein Hindernis darstellen – vor allem, wenn sie schlecht oder gar nicht verwaltet werden. Unternehmen müssen sich klare Ziele setzen und überlegen, welche Veränderungen den größten Nutzen bringen. Zu einer erfolgreichen Strategie gehört auch, die richtigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen.“ 

Das White Paper ist auf Nachfrage in englischer Sprache erhältlich. 

Über das White Paper 

Die Ergebnisse der Umfrage sind in Carousels White Paper „Big Data for the Big Picture“, welches diese Woche erscheint, weiter ausgeführt. Die Umfrage wurde von dem renommierten Marktforschungsinstitut Analytiqa durchgeführt und umfasst Antworten von Unternehmen aus den Bereichen Agrartechnik, Medizintechnik und der Tech-Branche. Über einen Zeitraum von drei Monaten letzten Jahres wurden Logistikmanager von 60 führenden Unternehmen in Europa befragt.